Es ist leichter, aus seinem Hund etwas herauszuloben, als etwas hineinzubrüllen.