Sein Tier zu akzeptieren wie es ist, stellt den ersten Therapieschritt dar.

 

 

Veröffentlichte Artikel von Peter Löser

 

 

Hier finden Sie eine Übersicht über die Artikel, die von Peter Löser als freier Autor in verschiedenen Hundezeitschriften veröffentlicht wurden.

Diese Liste wird immer wieder aktualisiert.

 

 

Partner Hund Ausgabe 02/2010:


Partner Hund Ausgabe 11/2009:

Vom Flaschenkind zum Problemfall?

Manchmal ist es nicht zu vermeiden, dass der Mensch für einen Welpen die Ersatzmutter spielen muss. Aber werden solche Hunde später nicht automatisch zum Problemfall? Was sagt der Tiertrainer? Was die Wissenschaft?



Partner Hund Ausgabe 01/2009:

Hundetrainer über ihren schwierigsten Fall: "Ayla, ein Paket Dynamit in Kuscheloptik"

In unserer neuen Rubrik berichten Hundetrainer über ihren "schwierigsten Fall". Im ersten Beitrag schildert Peter Löser den Weg von Appenzellermix-Hündin Ayla und zeigt dabei, dass auch "gefährliche Hunde" durchaus therapierbar sind.



Hundewelt Ausgabe 07/2008:

Lösers Fuß-Geometrie

Das am häufigsten missbrauchte Kommando ist "Fuß". Es wird sehr oft dazu benutzt, einen an der Leine ziehenden Hund zur Raison zu bringen. Was aber in den wenigsten Fällen funktioniert. Nein, im Gegenteil. Der Hund wird noch verwirrter und unsicherer. Denn ein mit der Leine hergezogener Hund und ein wütend gezischtes "Fuß" bringt nur sekundenweise Erleichterung. Dieses Kommando muss über Wochen richtig aufgebaut und in verschiedensten Situationen regelmäßig trainiert werden.



Partner Hund Ausgabe 05/2008:

Lassen Sie den Welpen wählen

Sie wollen sich Ihren neuen Hund aussuchen? Verlassen Sie sich nicht zu stark auf Ihr Gefühl. Beobachten Sie lieber die Hunde, von denen einer Ihr nächster werden könnte, meint Züchter und Hundetrainer Peter Löser.



Partner Hund Ausgabe 04/2008:

Zurück auf Start und dann auf Los

Wenn Sie frustriert sind, weil in der Erziehungsarbeit und Ausbildung mit Ihrem Hund nichts mehr vorangeht, Sie das Gefühl von Stillstand oder gar Abstieg haben, dann ist eines sehr wahrscheinlich: Ihr Hund läuft nicht konform mit Ihrer Trainingseinstellung. Vielleicht haben Sie längst die untersten Sprossen der Leiter vergessen, die für neue Erfolge ebenso wichtig sind wie die oberen?



Hundewelt Ausgabe 04/2008:

So ziehen Sie Ihren Hund magisch an!

Das wichtigste Kommando, wenn nicht sogar überlebenswichtig, ist das "Hier". Dabei sollte Ihr Hund auf Zuruf auf dem kürzesten Weg und schnellsmöglich zu Ihnen kommen. Peter Löser führt die häufigsten Fehler auf und zeigt Ihnen, wie Sie für Ihren Hund zum Magneten werden.



Hundewelt Ausgabe 03/2008:

BLEIB!

oder: Wie ich meinen Hund parke.



Hundewelt Ausgabe 01/2008:

3 Möglichkeiten "PLATZ!" zu lehren

Ein zuverlässig ausgeführtes PLATZ erleichtert das Leben in vielen Situationen. Zum Beispiel im Restaurant. Ein Hund, der brav "Platz" macht, schafft Vertrauen. Hundeschulenbesitzer Peter Löser erklärt die Feinheiten des Kommandos.



Tierguide - Das erste Haustier-Branchenbuch Ausgabe 2008

 


 

Hundewelt Ausgabe 12/2007:

Gundkommando "SITZ"

Das Kommando "SITZ" ist für Hunde wohl die am leichtesten zu erlernende Übung. Selbst kleine Welpen tun sich damit nicht schwer. Gelernt ist dies schnell, doch damit das auch in schwierigen Situationen zuverlässig und so lange Sie das wünschen funktioniert, gehört doch einiges an Übung dazu.



Hundewelt Ausgabe 11/2007:

Leinenführigkeit

Wohlbemerkt reden wir nicht davon, Ihrem Hund das Kommando "Fuß" beizubringen. Leinenführigkeit bedeutet viel mehr, dass Sieeinen Hund haben, der Locker an der Leine geht mit Ihnen die Richtung wechselt und Sie bestimmen, wo es hingeht.



Hundewelt Ausgabe 10/2007:

Autoritätsverlust durch Lobhudelei

Wichtiger noch, als dem Welpen ein Abbruchkommando wie z.B. "NEIN" beizubringen ist es, ihn daür zu loben, wenn er etwas richtig gemacht hat.



Hundewelt Ausgabe 09/2007:

Wie erziehe ich den kleinen Racker?

Die Frage, die sich sofort und meist in den ersten Minuten nach Einzug des neuen und umgeformten Rudekmitglieds stellt: "Wie gehe ich mit unerwünschtem Verhalten um?"



Hundewelt Ausgabe 08/2007:

Welpe oder Nagetier?

Nun wurde alles gut vorbereitet...die Wahl des Züchters, des Welpen, sämtlicher Utensilien, doch was einem niemand erzählt hat: ...kleine Babyhunde können bei unvorsichtiger Handhabung zu Bibermonstern werden



Hundewelt Ausgabe 04/2007:

Hört doch auf die Hunde!

Schwerer als in dieser Zeit könnte es einem Neuling in Sachen Hund nicht haben. Die Wahl der Rasse, des Züchters und schlussendlich seines individuellen Hundes ist schwer. Es gilt, sich in einem wahren Dschungel von Angeboten und vollmundigen Versprechungen zurechtzufinden.